Ein Kracher steht bevor

Achtelfinale
Brasilien – Mexiko 2:0
Belgien – Japan 3:2

Ende des Fluchs?

Mit wem man auch spricht, es scheint die einhellige Meinung zu herrschen, dass diese WM eine seltsame ist, gehen doch viele Spiele völlig unerwartet aus. Und selbst wenn sich der sogenannte Favorit durchsetzt, halten die Underdogs überraschend gut dagegen bzw. schaffen fast die Sensation. Wenn dieses Phänomen zum Trend und dann zur Normalität wird, kann es der Spannung im Fußball keinesfalls schaden, wären doch die Zeiten vorbei, dass sich so manche Mannschaft in gemütlichen Spielen Punkte abholen könnte.
Die Mexikaner taten ihr Bestes, um diesem – noch – Phänomen gerecht zu werden und überraschten die Brasilianer mit offensivem, strukturiertem und gut vorgetragenem Fußball, der aber nicht belohnt wurde. Die Brasilianer drehten in der zweiten Halbzeit auf und zeigten, warum sie als Top-Favorit gehandelt werden.
Fast für eine Riesenüberraschung sorgte Japan. Mit unerwartetem Angriffsfußball und einer bewundernswerten Disziplin gelang ein 2-Tore-Vorsprung in der zweiten Hälfte. Die Sensation wäre somit perfekt gewesen, zumal Belgien kein Mittel gegen die immer wieder früh störenden „Blue Samurai“ finden konnte. Irgendwie gelang es den Belgiern jedoch, aus dem Loch der drohenden Niederlage hinauszuklettern und stellten eindrucksvoll ihre Qualitäten gepaart mit dem nötigen Quäntchen Glück unter Beweis. Das 3. Tor ein paar Sekunden vor dem Schlusspfiff ließ Belgien jubelnd ins Viertelfinale einziehen.

Das nächste Viertelfinale verspricht einiges, trifft doch der Top-Favorit auf einen Neu-Favoriten. Brasilien – Belgien, Ausgang offen, Spannung garantiert!


 

Share this Post: